Aktuelle Info: Wir sind trotz Corona-Virus zu 100% für unsere Kunden da & können alle verfügbaren Artikel mit DHL ausliefern.

Kaminofen mit Kacheln

Öfen mit Kachelverkleidung gibt es schon seit über 1000 Jahren. Früher wurden Feuerstellen mit kleinen Tontafeln verkleidet. In unserem Onlineshop finden Sie Kaminöfen und Küchenherde mit unterschiedlichen Verkleidungen aus Keramik-, Speckstein- oder Sandsteinkacheln. Im Vergleich zu einem Kaminofen ohne Kachelverkleidung oder Naturstein haben Kaminöfen mit Kacheln meist eine höhere Wärmespeicherfähigkeit. zum Info-Bereich
Öfen mit Kachelverkleidung gibt es schon seit über 1000 Jahren. Früher wurden Feuerstellen mit kleinen Tontafeln verkleidet. In unserem Onlineshop finden Sie Kaminöfen und Küchenherde mit... mehr erfahren »
Fenster schließen
Kaminofen mit Kacheln
Öfen mit Kachelverkleidung gibt es schon seit über 1000 Jahren. Früher wurden Feuerstellen mit kleinen Tontafeln verkleidet. In unserem Onlineshop finden Sie Kaminöfen und Küchenherde mit unterschiedlichen Verkleidungen aus Keramik-, Speckstein- oder Sandsteinkacheln. Im Vergleich zu einem Kaminofen ohne Kachelverkleidung oder Naturstein haben Kaminöfen mit Kacheln meist eine höhere Wärmespeicherfähigkeit. zum Info-Bereich
Filter schließen
 
  •  
  •  
von bis

Kaminöfen mit Kacheln günstig kaufen

Ein moderner Kachelkamin ist ein Kamin mit einer Verkleidung aus Kacheln (z.B. aus Keramik oder Speckstein) oder speziellen Ofenfliesen. Im Vergleich zu traditionellen und teuer errichteten Kachelöfen ist ein moderner Kaminofen mit Kacheln eine günstige Alternative. Ein Kaminofen mit Kachelverkleidung vereint den unkomplizierten Montagekomfort eines gewöhnlichen Kaminofens mit der Retro-Optik eines traditionellen Kachelofens.

Kachelofen-Vergleich: Vor- und Nachteile von modernen Kaminöfen mit Kachelverkleidung und gemauerten Kachelöfen

  Gemauerter Kachelofen Moderner Kachelofen
Merkmale Vom Ofenbauer massiv gemauert vereint den unkomplizierten Montagekomfort eines gewöhnlichen Kaminofens mit der Retro-Optik eines traditionellen Kachelofens
Vorteile hohe Wärmespeicherkapazität, geringer Brennstoffverbrauch, geringe Betriebskosten, angenehme Strahlungswärme geringe Anschaffungskosten, einfache Installation, große Angebotsvielfalt mit verschiedenen Farben, Materialien und Kacheln, leicht austauschbar (z.B. bei Umzug), schnelle Aufheizung des Aufstellraumes
Nachteile hohe Anschaffungs- und Montagekosten, anfallende Umbaumaßnahmen, großer Platzbedarf, lange Anheizzeit, keine Selbstmontage, schwer austauschbar (z.B. bei Umzug) geringere Wärmespeicherkapazität

Der Kachelofenbegriff

Kachelofen

Den Kachelofen kennen viele sicher noch aus ihrer Kindheit. Grundsätzlich handelt es sich hier um einen Ofen, der aus Kacheln gesetzt wird, daher auch der Name. Durch die Kacheln wird die Wärme gespeichert und langsam an den Raum abgegeben, wodurch es oftmals ausreichend ist, den Ofen zwei bis dreimal am Tag zu beheizen, um einen Raum zu erwärmen. Der Kachelofen unterteilt sich in drei Typen – den Grundofen, der häufig synonym mit dem Begriff Kachelofen verwendet wird. Den Warmluftkachelofen und den Kombikachelofen. Wobei letzterer als eine bestmögliche Kombination aus den beiden zuerst genannten betrachtet werden kann. So versucht er, das schnelle Aufheizen des Raumes, mit einer langfristigen Wärmespeicherung zu kombinieren. Wenn man so einen Ofen kaufen möchte, sollte man wissen, dass es sich beim Warmluftkachelofen im eigentlichen Sinne nicht um einen Kachelofen, sondern eher um einen Kaminofen handelt. Diese funktionieren hauptsächlich nach dem Prinzip der Konvektionsheizung. Das heizt, an der Unterseite wird kalte Luft angesaugt, die auf ihrem Weg durch den Ofen erwärmt wird und dann wieder in den Raum zurückströmt. Bevor man einen Ofen günstig kaufen kann, sollte man sich also überlegen, wie man ihn einsetzen möchte und welche Kriterien, z.B. das Zimmer wird schnell warm oder die Wärme wird lange gehalten, wichtig sind.

Grundofen

Der Grundofen ist wahrscheinlich die Variante des Kachelofens, an die jeder sofort denkt, wenn er das Wort Kachelofen hört und es ist auch die Heizung die wohl die meisten unserer Großeltern noch gut kennen. Diesen Ofen braucht man nur ein- bis zweimal am Tag einheizen und er hält die Wärme dann über einen recht langen Zeitraum. Ein Nachteil dieses Ofens ist allerdings, dass die Wärme erst nach längerer Zeit an den Raum abgegeben wird, weil sich die Kacheln erst ausreichend aufheizen müssen, um ihrerseits Wärme in den Raum abzustrahlen. Die Wärmeabstrahlung erfolgt dabei auch über mehrere Stunden sehr gleichmäßig und auch der Wirkungsgrad dieser Ofen braucht den Vergleich nicht zu scheuen. Wenn es Ihnen also wichtig ist, dass Sie selten nachlegen müssen, aber über Stunden eine warme Stube haben, sollten Sie solch einen Ofen kaufen.

Warmluftkachelofen

Wenn man so einen Warmluftkachelofen kaufen möchte, sollte man wissen, dass es sich beim Warmluftkachelofen im eigentlichen Sinne nicht um einen Kachelofen, sondern eher um einen Kaminofen handelt. Diese funktionieren hauptsächlich nach dem Prinzip der Konvektionsheizung. Das heizt, an der Unterseite wird kalte Luft angesaugt, die auf ihrem Weg durch den Ofen erwärmt wird und dann wieder in den Raum zurückströmt. Diese Variante gibt die meiste Wärme über die Warmluft ab und verhältnismäßig wenig über die Strahlung. Durch diese Funktionsweise ist der Ofen, ähnlich einem Kaminofen, in der Lage, einen Raum schon zu heizen, kurz nachdem man das Feuer in Gang gesetzt hat. Ist einem diese Eigenschaft wichtig, sollte man solch einen Ofen kaufen.

Der Kaminofen mit Kacheln

Ein Kaminofen mit Kacheln wirkt besonders gemütlich und vereint die Vorteile eines klassischen Kaminofens mit der Optik eines traditionellen Kachelofens. In unserem Kaminofen-Onlineshop können Sie Kaminöfen mit Kacheln günstig kaufen. Sie finden in unserem Sortiment Öfen mit Keramikkacheln, Profilierten Metallkachel und Kaminöfen und Küchenherde mit Kacheln aus Naturstein. Kachel-Kaminöfen heizen den Aufstellraum schnell auf und die Oberfläche lässt sich einfach und schnell reinigen. Insbesondere Keramik, Speckstein und Sandstein zeichnen sich durch ihre gute Wärmespeicherfähigkeit aus. Der Kauf eines Kaminofens mit Kacheln bringt den Vorteil mit sich, dass Sie den Ofen mit ein wenig handwerklichem Einsatz unkompliziert aufstellen können. Vor dem ersten Anheizen wird der Kachelkamin vom zuständigen Bezirksschornsteinfegermeister begutachtet und abgenommen. Kaminöfen mit Kacheln werden in der Regel Scheitholz oder Braunkohlebriketts befeuert.

weitere Infos zum Kaminofenbegriff

Unsere Öfen mit Kachelverkleidung im Überblick

Kaminöfen mit Keramikkacheln:

  • Kaminofen Diana Eco: mit glänzenden Seitenkacheln aus Keramik, elegant geriffelt in den Farben rot, blau, orange, grün, schwarz und weiß
  • Ofen mit Backröhre Lederata Plus: große Kacheln aus Keramik in den Farben rot, blau, grün, orange, weiß und schwarz
  • Kaminofen Lederata Eco: mit Kacheln aus Keramik in den Farben rot, blau, grün, orange, weiß und schwarz


Kaminöfen mit Metallkacheln:

  • Kaminofen Linus: Seitenwände aus mehrschicht-emailliertem Schmiedestahl in edler Kassettenprägung in den Farben karminrot, creme und schwarz
  • Kamin mit Backofen Tiberia: Seitenplatten aus emailliertem Schmiedestahl in den Farben karminrot, schwarz und creme
  • Küchenherd Alma Eco: Seitenteile in den Farben orange, rot, weiß und schwarz


Kaminöfen mit Specksteinkacheln:

  • Kaminofen Linus mit Specksteinkacheln
  • Specksteinofen Diana Eco
  • Specksteinofen Lederata Eco
  • Speckstein Kaminofen Maurus
  • Ofen mit Backfach und Specksteinkacheln Tiberia
  • Speckstein Küchenherd Ostara und Ostara WF sowie Ostarius


Kaminöfen mit Sandsteinkacheln:

  • Sandsteinofen Diana Eco: Seitenkacheln aus italienischem Sandstein mit interessanter Maserung
  • Kaminofen mit Sandstein-Kacheln Lederata Eco: mit natürlich gemaserten Kacheln aus Sandstein

gemauerter-kachelofenTraditioneller Kachelofenkuechenofen_ostara_juhnbergModerner Kachel-Küchenherdimage2_2019-03-16Moderner Kachel-Kaminofen mit Backfach

Zuletzt angesehen