Kamin

   

2 Artikel

Allgemeine Begriffsklärung

Wenn man von Kaminen spricht oder auch einen Kamin günstig kaufen möchte, muss man sich darüber im Klaren sein, dass der Begriff „Kamin“ mehrere Bedeutungen hat, die je nach Region unterschiedlich verwendet werden. Zum einen ist mit Kamin der Schornstein gemeint, in diesen Gegenden wird der Schornsteinfeger auch oft Kaminkehrer genannt, und zum anderen der sicher bei allen bekannte und beliebte so genannte Kaminofen. Zudem gibt es, als eine frühe Form des Kaminofens noch die offenen und geschlossenen Kamine, wie sie über viele Jahrhunderte gebräuchlich waren, heute aber eher selten genutzt werden.
Bei uns kann man Kaminöfen preiswert kaufen, weshalb wir in diesem Text hauptsächlich auf den Kaminofen, wassenführend oder nicht, eingehen werden und Ihnen  einige der verschiedenen Möglichkeiten einen Kamin zu betreiben vorstellen möchten.
Bei Kaminen handelt es sich um Öfen, in denen feste Brennstoffe, vorzugsweise Scheitholz, verbrannt werden. In der Zeit explodierender Preise für Gas und Strom ist ein Kaminofen günstig für die Haushaltskasse und verbreitet dabei auch noch eine gemütliche Atmosphäre. Die Öfen dienen normalerweise als Heizung für den Raum, in dem sie aufgestellt wurden. Ist der Kaminofen wasserführend, kann damit jedoch auch leicht ein ganzes Haus beheizt werden, wie uns schon viele zufriedene Kunden bestätigt haben. Viele denken, dass ein Kaminofen sehr teuer ist und sich die Anschaffung daher nicht rentiert. Jedoch kann man heute einen Kaminofen günstig kaufen und hat den Kaufpreis innerhalb kürzester Zeit wieder reingeholt.

Offener Kamin

offener Kamin

Offene Kamine hat der Mensch mehrere Jahrhunderte lang benutzt, um den Wohnraum zu beheizen und Mahlzeiten zuzubereiten. Ausnahmen bildeten hierbei nur repräsentative oder herrschaftliche Bauten, die über separate Kochstellen verfügten. Hier findet man an den Kaminen häufig auch auffällige Verkleidungen und Verzierungen, die den Reichtum der Besitzer demonstrieren sollten.
Der Aufbau eines offenen Kamins ist sehr einfach. Die Brennkammer ist meistens in die Wand eingelassen, das Brennmaterial selbst liegt auf einem Rost und der Rauch zieht nach oben direkt in den Schornstein ab. Die Öffnung nach vorn ist heute fast immer mit Ornamenten und einen Kaminsims verziert.
Wirkungsgrad und Effizienz ist bei dieser Form der Heizung eher gering. Obwohl man diese  Kamine günstig kaufen kann, dienen sie daher hauptsächlich dazu, eine gemütliche Atmosphäre zu schaffen und sind eher nicht als Heizung geeignet.

Geschlossener Kamin

geschlossener Kamin

Der geschlossene unterscheidet sich vom offenen Kamin eigentlich nur durch ein kleines Detail. Die Feuerstätte wird durch eine Tür, meist aus feuerfestem Glas, nach außen abgeschlossen. Hierdurch wird die Kontrolle der Verbrennungsluftzufuhr verbessert und damit steigt der Wirkungsgrad.
Der dekorative Wert eines geschlossenen Kamins reicht fast an den eines offenen Kamins heran. Auch hier kann man das Feuer sehr gut sehen und damit dem Raum eine romantische Note verleihen.

Heiz- oder Zierkamin ?

Möglicherweise ist eine der wichtigsten Entscheidungen vor einem Kaminkauf diejenige, wofür man diesen hauptsächlich benutzen möchte. Immer wieder gibt es Sonderangebote und man kann einen Kaminofen günstig kaufen. Damit man die Anschaffung hinterher nicht trotzdem bereut, heißt es vorher überlegen und nicht sofort zuschlagen, weil der Kaminofen günstig erscheint. Auch Zierkamine können zwar über eine gute Heizleistung verfügen, einen wirklich hohen Leistungsgrad haben jedoch nur echte Heizkamine.
Daher sollte man vorher überlegen, ob der Kamin hauptsächlich der schönen Optik wegen angeschafft werden und eher als Dekokamin dienen soll oder ob es eher auf die Heizleistung ankommt und ein Kaminofen günstig wäre. Wem es auf die Heizleistung ankommt und wer vielleicht schon eine komplette Heizungsanlage installiert hat, für den kommt der Kaminofen wasserführend in Frage. Man kann auch diesen Kaminofen günstig kaufen und durch den Einsatz von etwas Scheitholz und Braunkohlebriketts noch viel mehr Ersparnis bei anderen Heizmaterialien, wie Gas und Öl, erreichen, als bei den nicht in die Kategorie Kaminofen wasserführend gehörenden Modellen.

Kaminofen

Kaminofen

Ein Kaminofen ist quasi eine Weiterentwicklung des geschlossenen Kamins. Auch hier können Sie das Feuer, durch eine Glasscheibe in der Brennraumtür, beobachten und Sie benötigen einen Schornstein, um den Ofen betreiben zu können.
Heizleistung und Wirkungsgrad sind jedoch wesentlich höher, als bei einem Kamin, was durch die Brennraumauskleidung mit Vermiculit oder Schamott noch unterstützt wird.
Kaminöfen gibt es in den unterschiedlichsten Designs, vom eher rustikalen Landhausstil bis hin zu sehr modern anmutenden Modellen. Auch gibt es diese Öfen in den unterschiedlichsten Varianten, von einer recht geringen Leistung für die kleine Kammer, bis hin zu wasserführenden Modellen, mit denen man ganze Wohnungen beheizen kann. Obwohl der Kaminofen umgangsprachlich oft auch einfach als Holzofen bezeichnet wird, sind die allermeisten Modelle für Holz und Kohle geeignet.
Heutzutage  kann man also einen Kaminofen günstig kaufen und hat zum einen  einen echten Blickfang, der hohen dekorativen Ansprüchen genügt, preiswert erworben und kann sich zum anderen an einem hohen Wirkungsgrad mit einer entsprechenden Heizleistung erfreuen. So gibt es für jeden Geschmack und jeden Geldbeutel den passenden Kaminofen und Sparfüchse werden ganz besonders begeistert sein.

Kaminofen wasserführend

Kaminofen wasserfuehrend

Einen wasserführenden Ofen in seine Heizungsanlage zu integrieren, ist eine sehr effektive Methode Heizkosten zu sparen und sich zusätzlich Gemütlichkeit nach Hause zu holen. Was geht über einen Abend am Kamin, in dem knisternd das Holzfeuer brennt  und wohlige Wärme gleich in der ganzen Wohnung verbreitet ?
Beim Kaminofen wasserführend befinden sich entweder wasserführende Rohre direkt im Brennraum oder dieser wird von Wassertaschen umschlossen. Beim Betrieb des Ofens wird das Wasser erwärmt und führt so einen Teil der Energie in die Heizungsanlage ab. So wird nicht nur der Raum in dem sich der Ofen befindet durch die Strahlungswärme beheizt, sondern auch andere Zimmer werden mit wohliger Wärme  versorgt. Hierbei kann der wasserführende Kaminofen sowohl als Einzelheizung als auch als Zusatzheizung verwendet werden, die besonders an kühlen Abenden außerhalb der Heizsaison gute Dienste leistet. Im Vergleich, ist ein Kaminofen wasserführend wesentlich günstiger im Betrieb als eine Öl- oder Gasheizung. Man kann also nicht nur den Kaminofen wasserführend günstig kaufen sondern spart nach Inbetriebnahme erst richtig.
Inzwischen ist es auch nicht mehr so, dass man sich hierfür einen riesigen Heizkessel anschaffen muss, der irgendwo im Keller versteckt wird, sondern die wasserführenden Öfen gibt es in verschiedenen sehr attraktiven Varianten. Da ist ganz sicher für jeden etwas dabei und ihre Familie wird von den gemütlichen Abenden am Kamin begeistert sein.

Dekokamin

Dekokamine haben gegenüber anderen Kaminöfen einen großen Vorteil. Wahrend man beim Kaminofen, was die Wahl des Aufstellortes angeht, recht eingeschränkt ist, da ja der Schornsteinanschluss gewährleistet werden muss, ist der Ort an dem man einen Dekokamin aufstellt, wirklich völlig frei wählbar.
Diese Kaminöfen arbeiten mit verschiedenen Brennstoffen, z.B. Gel oder Bioalkohol, was auch in größeren Gefäßen gekauft werden kann. Da dieses Feuer recht schwierig wieder zu löschen ist, ist es aber wichtig, vorm entzünden die Brenndauer und damit die Menge des benötigten Brennstoffes festzulegen. Das Feuer selbst ist kaum von dem eines „echten“ Kaminofens zu unterscheiden, die Glut wird täuschend echt imitiert. Das Einzige was einen Dekokamin als solchen verrät, ist die kaum vorhandene Wärmeabgabe.

Elektrokamin

Diese Kaminöfen sind eine besondere Variante der Dekokamine. Man kann sich die gemütliche Atmosphäre des Kaminfeuers nach Hause holen, ohne die Nachteile wie Rauch oder Asche in Kauf nehmen zu müssen. Bei dieser Form von Kaminöfen ist die Heizleistung sehr gut steuerbar, oft verfügen sie sogar über eine Fernbedienung. Man benötigt jedoch auf jeden Fall einen Stromanschluss um diesen Ofen in Betrieb nehmen zu können. Damit können Sie zwar auch diesen Kaminofen günstig kaufen, kommen aber nicht in den Genuss der Vorteile eines „echten“ Ofens, was die Einsparungen beim Strom angeht. 

Sollte man einen Kaminofen günstig kaufen ? Sollte dieser Kaminofen wasserführend sein oder nicht ?

Wie geschrieben, kann man sich heute einen Kaminofen günstig kaufen und damit auch noch sehr viel an Nebenkosten, wie Strom und Gas einsparen. Man setzt umweltfreundlich nachwachsende Rohstoffe ein und hat außerdem noch einen Blickfang in der Wohnung, um den man von vielen Seiten beneidet wird. Die einzige Voraussetzung die zu erfüllen ist, ist ein funktionierender Schornstein.  Bis auf dieses Detail spricht also nichts dagegen, auch hier auf Schnäppchenjagd zu gehen.
Man kann auch einen Kaminofen wasserführend günstig kaufen – die Anschaffungskosten sind längst nicht so hoch, wie viele denken und die Optik spricht auch hier für sich. Wenn Sie mehrere Räume beheizen möchten, lohnt es sich in jeden Fall, sich den Kaminofen wasserführend zuzulegen und ihn an die Heizungsanlage anzuschließen. Sie haben damit in dem Raum, in dem der Ofen steht eine gemütliche Atmosphäre und können aufgrund der oft riesigen Brennraumtüren das Feuer gut beobachten und romantische Stunden vor dem Kaminofen verbringen und die anderen Räume werden außerdem mit Wärme versorgt. Sie sparen sich also die Arbeit, evtl. in jedem Raum einzeln zu heizen bzw. die Kosten, die eine separate Heizungsanlage verursachen würde.
Ein Kaminofen ist also insgesamt betrachtet für jede Wohnung ein Gewinn.